Aktionen
Deutsch
 

Drei Fragen an...

Eine neue Reihe von kurzen Interviews mit internationalen Expertinnen und Experten, alle mit zuschaltbaren deutschen Untertiteln. Weitere Videos folgen!

 

Drei Fragen an Matthew Levitt zur Hisbollah

Matthew Levitt ist Senior Fellow am Washington Institute for Near East Policy und leitet dessen Stein Program on Counterterrorism and Intelligence. Er unterrichtet an der Johns Hopkins Universität und ist Mitglied des Council on Foreign Relations. Er hat als Deputy Assistant Secretary for Intelligence and Analysis im U.S. Department of the Treasury gearbeitet. Sein Buch "Hezbollah: The Global Footprint of Lebanon's Party of God" erscheint 2013 bei Georgetown University Press.



Drei Fragen an Wahied Wahdat-Hagh zum Iran

Dr. Wahied Wahdat-Hagh ist ein deutsch-iranischer Politikwissenschaftler und einer der kenntnisreichsten Iran-Experten in Deutschland. Er arbeitet als Senior Fellow bei der European Foundation for Democracy und schreibt regelmäßig in großen deutschen und internationalen Medien über den Iran. Wahied Wahdat-Hagh hat soeben die Studie “Der islamistische Totalitarismus. Über Antisemitismus, Anti-Bahaismus, Christenverfolgung und geschlechtsspezifische Apartheid in der «Islamischen Republik Iran»“ veröffentlicht. .


 

 

Drei Fragen an Michael Rubin zum Iran

Michael Rubin ist Nahost-Experte am American Enterprise Institute und früherer Pentagon-Beamter. Er berät regelmäßig hohe Militärs über die politische Situation im Nahen Osten und lehrt Iranische Politik, Geschichte und Kultur an Bord von amerikanischen Flugzeugträgern. Rubin hat in der Islamischen Republik Iran gelebt und gibt einen täglichen Newsletter mit Übersetzungen aus iranischen Medien heraus. Gerade stellt er eine Studie über die Geschichte der US-Diplomatie mit Schurkenstaaten fertig.


 

 

Drei Fragen an Dr. Moshe Elad über Haupthindernisse für einen Frieden, Hamas-Fatah und den "arabischen Frühling"

Dr. Col. (Res.) Moshe Elad vereint akademisches Wissen mit vielen Jahren praktischer Erfahrung in den palästinensische Gebieten. Er war 30 Jahre in der israelischen Armee, darunter 15 Jahre in den "Gebieten" und im Libanon. Heute lehrt er unter anderem Politikwissenschaft und Geschichte am Western Galilee College und ist regelmäßig Experte für zahlreiche israelische und internationale Medien.


 

 

Drei Fragen an Prof. Richard Landes: über Islamismus, "kognitive Kriegsführung", Ehre-Scham-Kulturen und westliche Medien

Richard Landes ist Professor für Geschichte an der Boston University, dieses Jahr ist er als Gastgelehrter an der Alexander Universität in Erlangen. Sein letztes Buch ist Paranoid Apocalypse: A Hundred Year Perspective on the Protocols of the Elders of Zion. Er betreibt zwei medienkritische Webseiten: www.theaugeanstables.com und www.seconddraft.org. Die Aufzeichnung seiner Debatte mit Thierry Chervel finden Sie (bald) hier.


 

 

Drei Fragen an Dan Schueftan: über Iran, einen einseitigen israelischen Rückzug und die arabischen Aufstände

Dr. Dan Schueftan ist Direktor des Zentrums für Nationale Sicherheitsfragen an der Universität Haifa. Seit drei Jahrzehnten gehört er zu den Beratern der israelischen und anderer Regierungen. Er tritt regelmäßig in internationalen Medien auf und hat in seinen Büchern u.a. einflussreich für den einseitigen israelischen Rückzug aus Gaza plädiert. Die Dokumentation seines Vortrages in Berlin finden Sie hier.


 

 

Drei Fragen an Herb Keinon über Israels diplomatische Situation und westliche Politik-Optionen angesichts der Umbrüche in der Region

Herb Keinon ist Politikwissenschaftler und diplomatischer Korrespondent der Jerusalem Post. Weitere Informationen und aktuelle Artikel von Herb Keinon finden Sie hier.


 

 

Drei Fragen an Burak Bekdil über die Türkei

Burak Bekdil lebt in Ankara und schreibt u.a. für Hürriyet Daily News. Er ist einer der deutlichsten Kommentatoren und Kritiker der inneren Entwicklung und Außenpolitik der Türkei. Seine aktuellen Kolumnen finden Sie hier: http://www.hurriyetdailynews.com/c.php?c=burak-bekdil

Die Aufzeichnung seines Vortrages in Berlin finden Sie hier.