Home
Deutsch
 

Aktuelles

Artikel von Ulrike Becker und Fathiyeh Naghibzadeh (MFFB) in Broschüre "Deutschland und der Iran" erschienen
 
30.10.2019: Zahlreiche Projekte gegen Antisemitismus stehen vor dem Aus - Initiativen und Experten fordern verlässliche Demokratieförderung. Pressemitteilung des MFFB

18.10.2019: "An Demokratieförderung spart man nicht - schon gar nicht jetzt" - MFFB unterstützt offenen Brief für mehr Demokratieförderung durch den Bund
 
13.11.2019: "Nazis und der Nahe Osten". Buchvorstellung des MFFB mit Dr. Matthias Küntzel an der Humboldt-Universität zu Berlin

  

20.11.2019: "Antisemitismus in der DDR. 'Zionisten', 'Kosmopoliten' und 'Kapitalisten' als Feindbilder im Realsozialismus." Vortrag im Rahmen des Workshops "Linker Antisemitismus" mit Kai Schubert (MFFB) in Marburg

 

05.12.2019: "Antisemitische Terrororganisation: Die Hisbollah in Deutschland und Europa." Vortrag von Jörg Rensmann (MFFB) in Dortmund

 

12.12.2019: "Das neue Unbehagen. Antisemitismus in Deutschland heute". Buchvorstellung mit Dr. Olaf Glöckner (MMZ), Dr. Matthias J. Becker (Universität Haifa/TU Berlin), Daniel Poensgen (RIAS) und Kai Schubert (MFFB) in Berlin

 

09.01.2020: "Die Juden der arabischen Welt". Buchvorstellung mit Dr. Stephan Grigat in Berlin. Veranstaltet von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und MFFB

 

14.01.2020: "Kritik des Antisemitismus - eine Einführung". Vortrag mit Kai Schubert (MFFB) in Münster

 

04.02.2020: "Hisbollah – die unterschätzte Gefahr". Vortrag mit Jörg Rensmann (MFFB) in Berlin

Das Mideast Freedom Forum Berlin 

Das Mideast Freedom Forum Berlin (MFFB) ist eine Organisation für Politikberatung und politische Bildung. Außerdem organisiert das MFFB öffentliche Veranstaltungen und Debatten. Der gemeinnützige Verein wurde 2007 von Wissenschaftlern, Journalisten, Mitgliedern jüdischer Organisationen und Exil-Iranern gegründet. Wir treten ein für die Förderung von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit im Nahen Osten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Gefahren des Antisemitismus, Islamismus, des Rechtsextremismus und die damit verbundenen Gefährdungen der Demokratie. Das MFFB setzt sich für eine dauerhafte Erinnerung an die Shoah in Deutschland ein. Weiterlesen 

 

 

Das MFFB auf Facebook